Bühnenbild - Mann mit blauer Cap steht im grünen Feld und steuert eine Drohne

Innovative Wirtschaft

Wir sorgen für gesunde Pflanzen und Tiere

Daten und Sensoren helfen der Landwirtschaft, nachhaltiger zu produzieren. Der Verbrauch von Ressourcen wird effizienter. Auf den Bauernhöfen von morgen arbeiten Menschen und Roboter miteinander für eine gesicherte und gesunde Ernährung.

Der Weg: Digitalisierung steigert Nachhaltigkeit und Tierwohl

Landwirtschaft erzeugt Lebensmittel, Rohstoffe und Energie für unser Leben. Die Digitalisierung wird uns entscheidend dabei helfen, dass Landwirtinnen und Landwirte unsere Lebensgrundlagen verlässlich produzieren – nachhaltiger, tiergerechter, ressourcenschonender, effizienter und somit resilienter.

Auf Experimentierfeldern erproben und entwickeln wir schon heute bundesweit digitale Technologien – von Feldrobotern mit Künstlicher Intelligenz bis zur Datenanalyse im Kuhstall. Fachleute arbeiten an Vorschlägen, wie die Digitalisierung dem Tierwohl und der Tiergesundheit dienen kann. In Zukunftsregionen und Modellvorhaben entstehen völlig neue Ansätze und werden direkt in der Praxis getestet.

Daten sind auch in der Landwirtschaft Gold wert – das gilt nicht nur für den Wetterbericht. Selbst der Zustand einer einzelnen Pflanze kann künftig gemessen und digital verarbeitet werden. Wir werden dafür sorgen, dass alle notwendigen Daten für die berechtigten Nutzerinnen und Nutzer verfügbar sind – und ein kontinuierlicher Transfer von Wissen zwischen Forschung und Praxis stattfindet.

Der Zeitplan: Mehr Wissen, Big Data und KI für Bauernhöfe

2025 soll in Deutschland:

  1. digitale Technologie in der Landwirtschaft für mehr Effizienz, Nachhaltigkeit und Tierwohl sorgen. Mehr Wissen aus der Forschung hat Landwirtinnen und Landwirte und die gesamte Agrarbranche erreicht.

  2. ein Kompetenzzentrum für Künstlichen Intelligenz und große Datenmengen (Big Data) eingerichtet sein, das sich auf die landwirtschaftliche Produktion von Nahrungsmitteln (Agrifood) konzentriert.

  3. die Anzahl digital veröffentlichter Daten der landwirtschaftlichen Forschung stark gestiegen sein.

  4. gemeinsam mit den Ländern die zentrale Rechnerarchitektur für Daten zum Verbraucherschutz und der Tiergesundheit modernisiert worden sein.

Auch interessant: