Bühnenbild - Seniorin mit Brille macht Notizen vor Laptop

Vernetzte Gesellschaft

Wir wollen Bildung in jedem Lebensalter

Nicht nur Computer benötigen laufend Updates, sondern auch unser Wissen über digitale Möglichkeiten. Wir fördern deshalb Bildung von der Schule bis ins Alter. Ganz besonders gilt das für Mädchen und Frauen: Wir wollen mehr von ihnen für das Programmieren und Technik begeistern.

Die Wege: Digitale Bildung, individuell und für alle Generationen 

Die digitale Welt verändert sich stetig. Deshalb sollten alle Menschen die Möglichkeit haben, mit Neugierde das Neue zu lernen und sich weiterzubilden. Wer sich im Digitalen auskennt, kann in allen Zeiten und allen Phasen des Lebens teilhaben: am sozialen Leben wie im Beruf. 

Es beginnt schon im Kindesalter: Der neue Digitalpakt 2.0 wird dafür sorgen, dass Schulen einfach, flexibel und dauerhaft digitale Fähigkeiten vermitteln. Ergänzend kommt dazu der MINT-Aktionsplan 2.0. Die Abkürzung MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Im Bereich der Hochschulen fördert der Bund den Austausch unter den Bundesländern und den Hochschulen, damit Lernende überall in Deutschland die optimale digitale Bildung erhalten. 

Um auf dem Laufenden zu bleiben, braucht es neben der schulischen Bildung auch permanente Fort- und Weiterbildung. Diesen Zweck verfolgt die Nationale Weiterbildungsstrategie (NWS). Ein Beispiel für permanente Bildung ist der KI-Campus: Diese Online-Lernplattform vermittelt Kenntnisse über Künstliche Intelligenz für alle, vom Laien bis zum Profi.  

Doch wie findet man sich bei so vielen Angeboten zurecht? Die neu entstehende Nationale Bildungsplattform (NBP) soll sie bündeln. Wir nennen dies ein „Bildungs-Ökosystem“ für die gesamte Bevölkerung. Um jede Gruppe anzusprechen, legen wir einen Fokus auf Mädchen und Frauen. Junge Frauen werden wir auf ihrem Weg in die digitale Welt besonders fördern, um ihnen Programmieren und technische Kenntnisse nahe zu bringen. Dazu tragen Initiativen wie der Girl‘s Day und YouCodeGirls bei. 

Die Umsetzung: Wir schaffen ein Bildungs-Ökosystem  

2025 soll in Deutschland: 

  1. ein Digitalpakt 2.0 vom Bund und den Ländern beschlossen sein.

  2. der MINT-Aktionsplan 2.0 mit 60 regionalen Clustern um gesetzt werden. 

  3. die Initiative YouCodeGirls mehr Mädchen und Frauen erreichen, um ihnen Kenntnisse im Programmieren von Software zu vermitteln. 

  4. ein Bildungs-Ökosystem aufgebaut sein: die Nationale Bildungsplattformbietet allen Menschen barrierefrei Chancen und steht für alle Fächer und Berufe offen. 

  5. laufend überprüft werden, ob digitale Bildung wirklich alle Gruppen erreicht. Falls nicht, werden wir neue Angebote entwickeln. 

Auch interessant: